Archiv für die Kategorie Ernährung

Brustkrebs und Ernährung

Ein großer Teil der nicht genetisch bedingten Brustkrebserkrankungen wird erklärt durch reproduktive und hormonelle Faktoren. In Bezug auf Ernährungsfaktoren konnte nur für Frauen nach der Menopause ein Zusammenhang zwischen Brustkrebs und Übergewicht bzw. für Alkoholkonsum (Key et al, 2003) belegt werden. Verschiedene größere prospektive Studien haben beobachtet,

Weiterlesen

doku: 14.05.2011 – Granatapfel: Antikrebsnahrung

Dem Granatapfel werden positive Wirkungen bei Brustkrebs zugeschrieben, da sie Apigenin (Bericht zu Apigenin im Dt. Ärzteblatt v. 10. Mai. 2011) enthalten. Mediensplitter – Wer die schöne Reportage von Mirella Pappalardo über Granatäpfel aus Armenien verpasst hat: Einfach auf das Bild clicken und Info abrufen … Bisher

Weiterlesen

Kaffee und Brustkrebs

Kaffeekonsum und die Einnahme von Tamoxifen bei Brustkrebs In dem Artikel Coffee prevents early events in tamoxifen-treated breast cancer patients and modulates hormone receptor status (übers. etwa: Kaffee verhindert frühe Ereignisse (meint Rezidive / Kranheitsrückfälle) bei mit Tamoxifen behandelten Patientinnen mit Brustkrebs und moduliert den Hormon-Rezeptor-Status) in der Zeitschrift Cancer Causes

Weiterlesen

Apigenin (Antiprogestin)

„Das in Petersilie und Sellerie enthaltene Apigenin könnte in Zukunft noch therapeutische Relevanz erhalten, weil es die Tumorzellen in Mammakarzinomen vom Wachstum abhalten kann. Wie das Fachmagazin Cancer Prevention Research (doi: 10.1158/1940-6207.CAPR-10-0382) in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, konnten Forscher der University of Missouri die Wirkung der Pflanze

Weiterlesen

Ungünstig? Gewichtszunahme nach Brustkrebsdiagnose

Eine geringfügige Gewichtszunahme nach Brustkrebs beeinflusst die Überlebenschancen nicht, eine starke Gewichtszunahme führt zu einem höheren Risiko, an den Folgen von Brustkrebs zu versterben. Das sind die Ergebnisse des amerikanischen Gesundheitsdienstleisters Kaiser Permanente (Krankenversicherung, Klinikbetreiber, Ärzteorganisation, Apothekenkette: „Amerika ist das größte Versuchslabor der Welt“, sagt Sophia Schlette[i],

Weiterlesen

Phytohormone – Quellensammlung | Linkliste

In dieser Sammlung geht es überwiegend um Nahrungsergänzungsmittel, die isolierte Isoflavone enthalten oder solche Phytohormone, wie sie in pflanzlichen Medikamenten verabreicht werden, weniger um in der Nahrung natürlich vorkommende Phytohormone. 2012: Krebsinformationsdienst Da Östrogen bei der Mehrzahl der Brustkrebspatientinnen das Tumorwachstum fördert, widmet sich der Krebsinformationsdienst des Deutschen

Weiterlesen

Hormontherapie in und nach den Wechseljahren: Neues von der WHI-Studie

Neue Daten aus der bekannten Women’s Health Initiative-Studie sind bei den Nachrichten im Deutschen Ärzteblatt bereits am vergangenen Mittwoch gut verständlich zusammengestellt worden: Hormontherapie – Risiken sinken nach Absetzen der Östrogene. Susan Love meldet sich zu Wort Susan Love greift die Ergebnisse ebenfalls auf im Blog ihrer

Weiterlesen

Bisphenol A (BPA) in der Lebensmittelverpackung

Ist Brustkrebs ein „Angriff aus dem Nichts“, wie im aktuellen arte Themenabend gerade vorgestellt? Was die Krankheit auslöst, wissen wir nicht, hieß es dort. Nur nicht aufmüpfig werden, der „westliche Lebensstil“, dem Frauen heute nur schwer entkommen können, steht nicht zur Diskussion. Bisphenol A ist nicht „nichts“,

Weiterlesen

doku: 23.03.2011 – Bisher größte Aktion gegen GMO’s läuft an: Millions Against Monsanto

Der Bundesrat hat in der vergangenen Woche mit „Nein“ gegen Gentechnik im Saatgut und damit gegen die sogenannten „GMO’s“ gestimmt. Mehr s. auch 5-Minuten-Info bei campact! Dies bedeutet leider nicht, dass die Entscheidung von Dauer ist. „Flexibilisierte“ Nahrungsmittel werden globalisiert angebaut. In den USA läuft jetzt die

Weiterlesen