Freier Zugang zu Forschungsergebnissen

(Last Updated On: 7. Februar 2007)

Zumindest die Ergebnisse öffentlich geförderte Forschung muss frei zugänglich sein. Dazu gibt es eine Internet-Petition, die mittlerweile über 18.000 UnterzeichnerInnen unterstützen. Der Medical Research Council in England unterstützt die Petition ebenso wie die Deutsche Forschungsgemeinschaft DFG, die die Petition sogar sponsert.

Forschung soll im Internet barrierefrei als „Open Access“-Angebot zugänglich gemacht werden, damit die Forschungsergebnisse möglichst weite Verbreitung finden und damit gerade europäische Forschung weltweit besser wahrnehmbar machen.

Die Petition ist durchaus auch aus der Perspektive von Frauen mit Brustkrebs interessant, denn auch wir brauchen Zugang zu Forschungsergebnissen, die uns betreffen.

Pressemeldung der DFG: http://idw-online.de/pages/de/news194192

Zur Petition: http://www.ec-petition.eu/

Schreibe einen Kommentar