doku – 29.03.2011: Moderne Onkologie – Stoff für Diskussionen

(Last Updated On: 29. März 2012)

Erika Feyerabend zu Unternehmermodellen und Geschäftsfeldern der OnkologieGleich zwei spannende Artikel der Zeitschrift BioSkop – Ausgabe 57 vom März 2012 – beleuchten diskussionswürdige Zukunftstrends im onkologischen Umfeld. Der „onkologische Patient der Zukunft“ ist auf der Webseite der Frauenselbsthilfe nach Krebs (FSH) längst präsent.  „Stoff für Diskussionen“ auch für uns: Unternehmermodell – Merkwürdiges Szenario: der „Patient der Zukunft“ (pdf). Auch im zweiten Artikel geht es um’s Geld. Krebs als Geschäftsfeld (pdf) betrachtet ein Anlegermodell des Radiochirurgie-Zentrums der Uniklinik Frankfurt am Main. Wer das nötige Kleingeld hat, kann sich als Anleger für die Behandlung im Gamma-Knife Vorzugsrechte sichern. Beide Artikel sind von der Sozialwissenschaftlerin Erika Feyerabend, der wir an dieser Stelle für die Bereitstellung und Möglichkeit der Veröffentlichung bei uns danken.

Übrigens: Es lohnt sich, BioSkop zu abonnieren oder das Abo zu verschenken. BioSkop ist kritisch, unabhängig und beobachtet aktuelle Entwicklungen in Medizin und Gesellschaft. Thema im aktuellen Schwerpunktheft ist Demenz. Mehr zur Zeitschrift und Übersicht der Schwerpunkthefte …   und unter www.bioskop-forum.de.