Home

Gentechnik: Gegen gentechnisch veränderte Pflanzen – Petition erfolgreich

Druck | Download PDFGentechnisch veränderte Pflanzen werden Natur, unsere Ernährung und unsere Gesundheit in der nächsten Zeit in einer Weise in Gefahr bringen, wie dies noch nie dagewesen ist.  Mehr als 100.000 Menschen zeichneten die Petition gegen den Anbau gentechnisch veränderter Pflanzen des Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW)

Weiterlesen

doku: 14.05.2011 – Granatapfel: Antikrebsnahrung

Druck | Download PDF Dem Granatapfel werden positive Wirkungen bei Brustkrebs zugeschrieben, da sie Apigenin (Bericht zu Apigenin im Dt. Ärzteblatt v. 10. Mai. 2011) enthalten. Mediensplitter – Wer die schöne Reportage von Mirella Pappalardo über Granatäpfel aus Armenien verpasst hat: Einfach auf das Bild clicken und

Weiterlesen

Bisphosphonate bei Brustkrebs – IQWIG | gesundheitsinformation.de zu Bisphosphonaten

Druck | Download PDFUnter Bezugnahme auf Daten der Cochrane-Collaboration hat gesundheitsinformationen.de eine kleine Information für Frauen mit Brustkrebs bereitgestellt und gerade mit den Daten der EMA aktualisiert. Weiterlesen … bei gesundheitsziele.de

Weiterlesen

Neues Medikament: Eribulin (Halaven)

Druck | Download PDFSeit März 2011 ist das neue Medikament Eribulin (Handelsname Halaven) zur Behandlung von lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem Brustkrebs zugelassen. Das Medikament ist zugelassen für Krankheitsfälle, bei denen die Krankheit trotz einer oder mehrerer Chemotherapien mit einem Anthrazyklin und einem Taxan weiter fortgeschritten ist. In

Weiterlesen

doku: 12.05.2011 – Selen beugt Krebs nicht vor

Druck | Download PDF„Die Einnahme von Selen kann Krebserkrankungen nicht vorbeugen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Übersicht im Cochrane Database of Systematic Reviews (2011, Issue 5. Art. No.: CD005195. DOI: 10.1002/14651858.CD005195.pub2)“, so berichtet das Deutsche Ärzteblatt in seinen news von heute.  Außerdem gibt es eine umfassende Übersichtsarbeit

Weiterlesen

Cochrane: Selen beugt Krebs nicht vor

Druck | Download PDF„Die Einnahme von Selen kann Krebserkrankungen nicht vorbeugen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Übersicht im Cochrane Database of Systematic Reviews (2011, Issue 5. Art. No.: CD005195. DOI: 10.1002/14651858.CD005195.pub2)“, so berichtet das Deutsche Ärzteblatt in seinen news von heute.  Außerdem gibt es eine umfassende Übersichtsarbeit

Weiterlesen

doku: 11.05.2011 – Kaffee und Schutz vor Brustkrebs

Druck | Download PDFAuch die Diskussion zu Kaffee und Brustkrebs ist nicht ganz neu. Aus dem Bericht >>> Kaffee schützt vor rezeptornegativem Brustkebs in den Nachrichten des Deutschen Ärzteblatts von heute: „Frauen, die viel Kaffee trinken, erkranken seltener an Brustkrebs. Die Assoziation war in einer Kohortenstudie aus

Weiterlesen

Kaffee und Brustkrebs

Druck | Download PDFKaffeekonsum und die Einnahme von Tamoxifen bei Brustkrebs In dem Artikel Coffee prevents early events in tamoxifen-treated breast cancer patients and modulates hormone receptor status (übers. etwa: Kaffee verhindert frühe Ereignisse (meint Rezidive / Kranheitsrückfälle) bei mit Tamoxifen behandelten Patientinnen mit Brustkrebs und moduliert den Hormon-Rezeptor-Status) in

Weiterlesen

doku: 11.05.2011 – Brustkrebsmedikamente – Staatseinnahmen höher als Einnahmen der Apotheken

Druck | Download PDFBesonders Krebs- und Brustkrebsmedikamente sind sehr teuer, bei uns in Deutschland nicht zuletzt durch einen der höchsten Mehrwehrsteuergesetze in Europa. Warum muss mit unseren Medikamentenpreisen so viel anderes finanziert werden? Warum verdient der Staat mehr mit unseren Medikamenten als die Apotheken? Und was muss

Weiterlesen

Petersilie, Granatapfel, Sellerie: Mit Apigenin (Antiprogestin) gegen Brustkrebs

Druck | Download PDF„Das in Petersilie und Sellerie enthaltene Apigenin könnte in Zukunft noch therapeutische Relevanz erhalten, weil es die Tumorzellen in Mammakarzinomen vom Wachstum abhalten kann. Wie das Fachmagazin Cancer Prevention Research (doi: 10.1158/1940-6207.CAPR-10-0382) in seiner aktuellen Ausgabe berichtet,

Weiterlesen

Benutzungshinweis

Die dieser Webseite zugrunde liegenden Inhalte beleuchten Einzelaspekte aus der Perspektive von betroffenen Frauen und Frauengesundheitsbewegung. Die hier bereitgestellten Informationen sind kein Ersatz für ärztliche Beratung und Behandlung. Im Einzelfall sind Diagnose und Therapieempfehlungen immer Sache der behandelnden ÄrztInnen. Weiterlesen: Haftungsausschluss / Disclaimer

Werbung?

Diese Webseite ist werbefrei.

Akkreditierung

Diese Website ist bei der Health On the Net Foundation akkreditiert.
Wir berücksichtigen HONcode Standards. Zur Überprüfung klicken Sie bitte auf das HON-Logo. Diese Website ist seit 2007 bei der Health On the Net Foundation akkreditiert. Wir berücksichtigen HONcode-Standards. Zur Überprüfung klicken Sie bitte auf das HON-Logo.

Wir …

... sind eine kleine unabhängige Gemeinschaft von Frauen, die sich im Kontext Brustkrebs engagieren. Wir wollen die bestmögliche Behandlung für alle, die von dieser schweren Erkrankung betroffen sind. Wir wollen aber auch, dass die Forschung über die Ursachen von Brustkrebs und über die Möglichkeiten der Primärprävention endlich grundlegend verbessert werden.

Wir sind ein kreatives, privat finanziertes Low-Budget-Projekt, das grundsätzlich jegliche Finanzierung im Interessenkonflikt ablehnt und insbesondere keine Pharmagelder annimmt. Lesen Sie dazu unsere Leitlinie, entsprechend der Richtlinie zur Einwerbung von Drittmitteln von Breast Cancer Action.