Home

doku: 19.05.2011 – … „ist brauchbare Qualität nicht mehr zu liefern“ …

Druck | Download PDFLauterbach Zitat des Tages im Deutschen Ärzteblatt … „In Praxen mit sehr großen Patientenzahlen „ist brauchbare Qualität nicht mehr zu liefern“, sagte Lauterbach, selbst wenn die betreffenden Kollegen sehr erfahren seien. „Die Art der Medizin, die wir in diesen Regionen praktizieren, ist minderwertig“, …

Weiterlesen

Anlage von Port unter CT-/MRT-Kontrolle

Druck | Download PDF… darf jetzt für Schmerztherapie u.a. bei onkologischen Erkrankungen über gesetzliche Krankenkassen abgerechnet werden. Es verwundert, dass dies nicht bereits früher der Fall war. Pressemeldung des Gemeinsamen Bundesausschuss weiterlesen …

Weiterlesen

Brustkrebs und Ernährung

Druck | Download PDFEin großer Teil der nicht genetisch bedingten Brustkrebserkrankungen wird erklärt durch reproduktive und hormonelle Faktoren. In Bezug auf Ernährungsfaktoren konnte nur für Frauen nach der Menopause ein Zusammenhang zwischen Brustkrebs und Übergewicht bzw. für Alkoholkonsum (Key et al, 2003) belegt werden. Verschiedene größere prospektive

Weiterlesen

nature outlook: Special zur Krebsvermeidung

Druck | Download PDFDie Zeitschrift nature hat sich mit ihrer Beilage „outlook[i]“ im Mai 2011 dem Thema „Krebsprävention“ (Cancer Prevention) befasst, wenn auch überwiegend nicht mit der Vermeidung von Krebs. Im Vordergrund stehen eher industrielle Strategien wie „Chemoprävention“, zum Beispiel die Gabe von Medikamenten, die Krebsrisiken vermindern sollen.

Weiterlesen

Feminismus in Echtzeit: Jessica Yee zu Repression im Feminismus

Druck | Download PDFBitchmedia hat in ihrer Rubrik Bibliobitch das neue Buch Feminismus FOR REAL: Deconstructing the Academic Industrial Complex of Feminism (Feminismus in Echtzeit: Dekonstruktion des akademisch industriellen Kompex im Feminismus), hrsg. von Jessica Yee, unter die Lupe genommen. Jessica Yee, die Herausgeberin, beschreibt sich selbst

Weiterlesen

doku: 15.05.2011 – Gegen gentechnisch veränderte Pflanzen: Petition erfolgreich

Druck | Download PDFGentechnisch veränderte Pflanzen werden Natur, unsere Ernährung und unsere Gesundheit in der nächsten Zeit in einer Weise in Gefahr bringen, wie dies noch nie dagewesen ist.  Mehr als 100.000 Menschen zeichneten die Petition gegen den Anbau gentechnisch veränderter Pflanzen des Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW)

Weiterlesen

Gentechnik: Gegen gentechnisch veränderte Pflanzen – Petition erfolgreich

Druck | Download PDFGentechnisch veränderte Pflanzen werden Natur, unsere Ernährung und unsere Gesundheit in der nächsten Zeit in einer Weise in Gefahr bringen, wie dies noch nie dagewesen ist.  Mehr als 100.000 Menschen zeichneten die Petition gegen den Anbau gentechnisch veränderter Pflanzen des Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW)

Weiterlesen

doku: 14.05.2011 – Granatapfel: Antikrebsnahrung

Druck | Download PDF Dem Granatapfel werden positive Wirkungen bei Brustkrebs zugeschrieben, da sie Apigenin (Bericht zu Apigenin im Dt. Ärzteblatt v. 10. Mai. 2011) enthalten. Mediensplitter – Wer die schöne Reportage von Mirella Pappalardo über Granatäpfel aus Armenien verpasst hat: Einfach auf das Bild clicken und

Weiterlesen

Bisphosphonate bei Brustkrebs – IQWIG | gesundheitsinformation.de zu Bisphosphonaten

Druck | Download PDFUnter Bezugnahme auf Daten der Cochrane-Collaboration hat gesundheitsinformationen.de eine kleine Information für Frauen mit Brustkrebs bereitgestellt und gerade mit den Daten der EMA aktualisiert. Weiterlesen … bei gesundheitsziele.de

Weiterlesen

Neues Medikament: Eribulin (Halaven)

Druck | Download PDFSeit März 2011 ist das neue Medikament Eribulin (Handelsname Halaven) zur Behandlung von lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem Brustkrebs zugelassen. Das Medikament ist zugelassen für Krankheitsfälle, bei denen die Krankheit trotz einer oder mehrerer Chemotherapien mit einem Anthrazyklin und einem Taxan weiter fortgeschritten ist. In

Weiterlesen

Benutzungshinweis

Die dieser Webseite zugrunde liegenden Inhalte beleuchten Einzelaspekte aus der Perspektive von betroffenen Frauen und Frauengesundheitsbewegung. Die hier bereitgestellten Informationen sind kein Ersatz für ärztliche Beratung und Behandlung. Im Einzelfall sind Diagnose und Therapieempfehlungen immer Sache der behandelnden ÄrztInnen. Weiterlesen: Haftungsausschluss / Disclaimer

Werbung?

Diese Webseite ist werbefrei.

Akkreditierung

Diese Website ist bei der Health On the Net Foundation akkreditiert.
Wir berücksichtigen HONcode Standards. Zur Überprüfung klicken Sie bitte auf das HON-Logo. Diese Website ist seit 2007 bei der Health On the Net Foundation akkreditiert. Wir berücksichtigen HONcode-Standards. Zur Überprüfung klicken Sie bitte auf das HON-Logo.

Wir …

... sind eine kleine unabhängige Gemeinschaft von Frauen, die sich im Kontext Brustkrebs engagieren. Wir wollen die bestmögliche Behandlung für alle, die von dieser schweren Erkrankung betroffen sind. Wir wollen aber auch, dass die Forschung über die Ursachen von Brustkrebs und über die Möglichkeiten der Primärprävention endlich grundlegend verbessert werden.

Wir sind ein kreatives, privat finanziertes Low-Budget-Projekt, das grundsätzlich jegliche Finanzierung im Interessenkonflikt ablehnt und insbesondere keine Pharmagelder annimmt. Lesen Sie dazu unsere Leitlinie, entsprechend der Richtlinie zur Einwerbung von Drittmitteln von Breast Cancer Action.