Home

Halsted, William Stewart

Druck | Download PDFLebensdaten Dr. William Halsted (* 23. September 1852 in New York City; † 7. September 1922 in Baltimore) war ein Chirurg am Johns Hopkins Hospital in Baltimore, USA. Die Mastektomie nach Halsted – Ein chirurgisches Operationsverfahren von maximaler Radikalität Halsted führte zur Behandlung von

Weiterlesen

doku: 24.04.2011 – taz: Das Leben über den Grenzwerten

Druck | Download PDF„“Wir kämpfen hier mit Brustkrebs und allen anderen Krebsformen, generellen gynäkologischen Problemen, Herzkrankheiten, Anämie, starken Kopfschmerzen und Konzentrationsschwächen. Im ganzen Dorf gibt es kein gesundes Kind“, erläutert sie und faltet die Hände auf ihrem Schreibtisch.“ Weiterlesen …

Weiterlesen

Keynes, Geoffrey

Druck | Download PDFBereits in den 1920er Jahren postulierte Geoffrey Keynes als junger Chirurg die Idee, dass bestimmte Mammakarzinome mit einer eher konservativen Operation und Strahlentherapie behandelt werden könnten, anstatt mit der bei den meisten Chirurgen damals beliebten radikale Mastektomie, die auf die Pionierarbeit von William Halstead

Weiterlesen

Traditionelle pflanzliche Heilmittel („Heilkräuter“)

Druck | Download PDFRichtlinie 2004/24/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 31. März 2004 zur Änderung der Richtlinie 2001/83/EG zur Schaffung eines Gemeinschaftskodexes für Humanarzneimittel hinsichtlich traditioneller pflanzlicher Arzneimittel

Weiterlesen

Traditionelle pflanzliche Heilmittel ("Heilkräuter")

Druck | Download PDFRichtlinie 2004/24/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 31. März 2004 zur Änderung der Richtlinie 2001/83/EG zur Schaffung eines Gemeinschaftskodexes für Humanarzneimittel hinsichtlich traditioneller pflanzlicher Arzneimittel

Weiterlesen

Unter dem Radar – Krebs und Kalter Krieg: Spurensuche zu Ellen Leopolds Under the Radar: Cancer and the Cold War

Druck | Download PDF  Under the Radar Rutgers Univ. Press, November 2008 Reihe Critical Issues in Health and Medicine ISBN: 978-0813544045 [von Gudrun Kemper] Fukushima bietet erneut einen dringlichen Ansatzpunkt, um über die Wirkung von künstlich erzeugter Strahlung nachzudenken. Künstlich erzeugte radioaktive Strahlung ist allgegenwärtig. „Die Schäden durch

Weiterlesen

Schuld und Brustkrebs oder Das Spiel mit dem Schwarzen Peter

Druck | Download PDFBreast Cancer and the Blame Game Von Beth L. Gainer Ich habe es satt. Ich bin krank davon und es ermüdet mich. Gemeint ist das Spielchen mit der Schuld, das gespielt wird, wenn von Brustkrebs die Rede ist. Die Botschaften unserer Gesellschaft lauten ungefähr

Weiterlesen

Leopold, Ellen

Druck | Download PDFEllen Leopold befasst sich seit den 1990er Jahren mit dem Thema Brustkrebs und arbeitete mit im Women’s Community Cancer Project (WCCP). Aktuell [Stand 2013/11] ist sie Mitglied des National Advisory Council von Breast Cancer Action. Leopold ist Autorin von Under the Radar: Cancer and

Weiterlesen

Der Essener Brustkrebs-Skandal

Druck | Download PDFGesundheitsbericht XI, Stadt Essen, Brustkrebs [Auszug] Ausgangssituation in Essen In Essen ist das Thema Brustkrebs durch den „Kemnitz-Skandal“  bis heute belastet: Zwischen 1993 und 1997 wurden bis zu 300 Frauen in Essen und Umgebung an Brustkrebs operiert, die möglicherweise nicht an Krebs erkrankt waren.

Weiterlesen

National Allicance of Breast Cancer Organizations (NABCO)

Druck | Download PDFDie National Alliance of Breast Cancer Organizations (NABCO) war mit ihrer damaligen Leiterin Amy S. Langer Gründungsmitglied bei der National Breast Cancer Coalition (NBCC).[1] Von der Pharmaindustrie gesponserte Brustkrebsorganisation, die zum 30.06.2004 aufgelöst wurde.[2] Barbara Brenner,  Geschäftsführerin von Breast Cancer Action bis Ende 2010

Weiterlesen

Benutzungshinweis

Die dieser Webseite zugrunde liegenden Inhalte beleuchten Einzelaspekte aus der Perspektive von betroffenen Frauen und Frauengesundheitsbewegung. Die hier bereitgestellten Informationen sind kein Ersatz für ärztliche Beratung und Behandlung. Im Einzelfall sind Diagnose und Therapieempfehlungen immer Sache der behandelnden ÄrztInnen. Weiterlesen: Haftungsausschluss / Disclaimer

Werbung?

Diese Webseite ist werbefrei.

Akkreditierung

Diese Website ist bei der Health On the Net Foundation akkreditiert.
Wir berücksichtigen HONcode Standards. Zur Überprüfung klicken Sie bitte auf das HON-Logo. Diese Website ist seit 2007 bei der Health On the Net Foundation akkreditiert. Wir berücksichtigen HONcode-Standards. Zur Überprüfung klicken Sie bitte auf das HON-Logo.

Wir …

... sind eine kleine unabhängige Gemeinschaft von Frauen, die sich im Kontext Brustkrebs engagieren. Wir wollen die bestmögliche Behandlung für alle, die von dieser schweren Erkrankung betroffen sind. Wir wollen aber auch, dass die Forschung über die Ursachen von Brustkrebs und über die Möglichkeiten der Primärprävention endlich grundlegend verbessert werden.

Wir sind ein kreatives, privat finanziertes Low-Budget-Projekt, das grundsätzlich jegliche Finanzierung im Interessenkonflikt ablehnt und insbesondere keine Pharmagelder annimmt. Lesen Sie dazu unsere Leitlinie, entsprechend der Richtlinie zur Einwerbung von Drittmitteln von Breast Cancer Action.